Jealous of what? Solving polyamory’s jealousy problem


http://www.salon.com/2014/07/14/jealous_of_what_solving_polyamorys_jealousy_problem/

In modernen nicht-monogamen szenen sind die idee des psychologischen selbstmanagement und die überzeugung, dass wir ganz allein verantwortlich für unsere gefühle sind, weit verbreitet. die Tatsache, dass Eifersucht und Glück in der Liebe nicht nur eine individuelle, sondern auch eine soziale Angelegenheit sind, wird dabei oft vergessen.
dieser schöne artikel beleuchtet den zusammenhang zwischen der entwicklung unserer modernen gesellschaft und der geschichte der eifersucht und regt zum nachdenken an: möglicherweise gibt es nachhaltigere und heilsamere wege als den allseits verbreiteten individualistischen ansatz?

freue mich über eure meinung hierzu!

liebevolle grüße
e

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s